Warum diese Webseite entstand

Mit Ausnahme von Sisi Bolliger, Kurt Haas, René Kolb, Eli Jah, J.Lager, Fritz Müller, Linda Naeff, A.Rüttemann und Adolf Wölfli und Alain Signori und Maruilena Pelosi, sowie Angkasapura und King Orth, die ich auf der Plattform Facebook fand und kontaktierte, fanden sich die meisten der hier gezeigten Arbeiten auf Ebay, begonnen mit dem in Paris lebenden tunesischen Künstler Jaber, der die Sammelfreude geweckt hat. Bei den regelmässigen Streifzügen stiess ich immer wieder auf Arbeiten, die mich überzeugten und die ihc kaufte.

Die grösste Entdeckung war Ernst Kolb, dessen einzigartige Zeichnungen hier vorgestellt werden. Ich war von diesen Zeichnungen fasziniert und begeistert und nachdem ich einige ersteigert hatte, sandte ich eine Dokumentation davon an Fachleute. Der Herausgeber der Fachzeitschrit «RAWVISION», John Maizels, reagierte postwendend und war ein-verstanden, Kolb in seinem Heft einen Beitrag zu widmen, welcher dann in Nummer 79 erschienen ist. Die renomierte «Collection de l'Art Brut» in Lausanne bezeichnete Kolb als "créateur tout à fait étonnant", kaufte 25 Kolb-Zeichnungen und pochte darauf, im geplanten Beitrag in «RAWVISION» mit ihren Kolb-Zeichnungen vertreten zu sein.

vor zwei Jahren suchte man Ernst Kolb im Internet noch vergeblich. Das änderte sich mit einem Beitrag auf Wikipedia. Beim Hochladen wurde die Biografie akzeptiert, die Beschreibung der Zeichnungen jedoch gelöscht. Der Begriff "Art Brut" verschwand und Kolb unter dem Begriff "Ernst Kolb, Künstler" eingetragen. Frustrierend war, dass aus Urheber-rechtsgründen Zeichnungen erst 70 Jahre nach dem Tod des Künstlers gezeigt werden könnten. Was nützt ein Beitrag wenn keine Werke bescrieben oder gezeigt werden können? Diese Web-Galerie löst dieses Problem. Gleichzeitig ist heute auch vom Wikipedia-Beitrag aus der Zugang zu den Arbeiten Kolbs via Links auf Webseiten gewährleistet.

Kolbs Zeichnungen zu zeigen, geht in die gleiche Richtung wie der Ankauf von Zeichnungen durch das Museum, die Publikation in der Fachzeitschrift und die Veröffentlichung der Biografie "Ernst Kolb, Bäcker, Bürger, Künstler" von Rolf Bergmanns im Wellhöfer Verlag Ende 2013.

Ernst Kolb ist im Internet angekommen. Seine Arbeiten werden von Suchmaschinen gefunden und seine einzigartigen Arbeiten sind zugänglich und zusammen mit spannenden Werken weiterer Künstler (siehe Index links) auf dieser Webseite zu entdecken.

Erstmals werden hier auch die subtilen, im Verborgenen entstandenen Arbeiten von Sisi Bolliger gezeigt. Sie hat zu Lebzeiten nie ausgestellt und nur sehr wenige Leute, die sie kannten, wussten überhaupt etwas von ihren Zeichnungen.


Die Verwendung der gezeigten Bilder ist mit einem Hinweis auf "www.aussenseiterkunst.ch" erlaubt...

 

Warum?

Download Ernst Kolb Introduction in RAWVISION Nr. 79 / 2013

about the works of Ernst Kolb

"Ernst Kolb, Bäcker, Bürger, Künstler" Biografie von Rolf Bergmann